Günstiges Handy kaufen – Welches Handy lässt sich mit einem marginalen Taschengeld-Budget erwerben?

Ein Handy muss heute jeder Jugendliche besitzen. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß das monatliche Budget sein soll. Wenn man auf vieles im Leben eines Jugendlichen verzichten kann, aber beim Handy soll nicht gespart werden.

Günstiges Handy | © PantherMedia /LDProd Günstiges Handy | © PantherMedia /LDProd

Fast schon könnte man meinen, dass es sich um ein marginales Spielzeug handelt, welches als jüngstes Statussymbol in die Geschichte eingehen sollte. Ein Handy eines der großen Hersteller vom Taschengeld zu kaufen, wird bei den meisten Kindern nicht drin sein. Die Neuerscheinung von Apple (das Iphone 12, welches für den Herbst 2020 im Handel erwartet wird) wird vermutlich ein Jahresbudget verschlingen. Ebenso kann auch ein monatlicher Vertrag zu einem teuren Spaß werden, wenn nicht ein großer Sponsor einspringt.

Nutzen Sie die Möglichkeit von Preisvergleichsseiten für die Auswahl des richtigen Tarifs

Es lohnt sich jedoch, sich im Internet nach günstigen Alternativen umzusehen. Dadurch lässt sich vieles an Geld einsparen. Man muss wissen, dass es heute mit einem Vertrag beim Kauf eines neuen Handys sehr viel günstiger auf Monatsbasis sein kann. Allerdings muss der richtige Tarif ausgewählt werden. Wenn man über treue Vertragspartner seinen Monatsvertrag abschließt, lässt sich ein guter Deal ausverhandeln. Interessant ist etwa ein Preisvergleich auf einer der zahlreich angebotenen Preisvergleichsseiten. Bei einer kurzen Recherche im Internet findet man zum Beispiel einen günstigen Handyvertrag von Preisboerse24, welches zu einem guten Preis angeboten wird.

Auf das Preis-Leistungs-Verhältnis kommt es an

Kinderhandy | © PantherMedia /Markus Mainka

Kinderhandy | © PantherMedia /Markus Mainka

Bei der Durchsicht der Verträge sollte man allerdings nicht nur den Preis an sich betrachten. Sehr viele Kosten könnten sich als versteckte Kosten herausstellen und die sollte man vor dem Vertragsabschluss kennen. Man sollte auch seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse beim Telefonieren kennen. Ist man zum Beispiel ein Viel-Telefonierter, wird man auch nicht mit einem normalen Tarif vergleichen können. Diese Möglichkeit sollte man also gleich von Beginn weg für sich selbst ausloten. Wenn man jedoch in diese Gruppe fällt, dann empfiehlt sich auch ein passender Tarif, der für den Kunden sehr viele Freiminuten beim Telefonieren bereithält. Wichtig ist auch das Konsumverhalten beim Internet zu beobachten. Ist man ein Typ, der häufig im Internet surft, dann wird man sich ebenso ein entsprechendes Paket aussuchen müssen.

Kommentar hinterlassen